MCI Community Service

Projekte für das Allgemeinwohl

Am MCI unterstützen und fördern wir soziales Verantwortungsbewusstsein und freiwilliges Engagement unserer Studierenden. Als langjähriges Mitglied von UN PRME und Mitbegründer des PRME Chapters DACH ist es uns ein besonderes Anliegen, Studierende darauf vorzubereiten, als verantwortungsbewusste Fach- und Führungskräfte mit einem ausgeprägten Werteverständnis und einer soliden ethischen Basis ins Berufsleben zu gehen.

Dazu bieten wir – neben anderen Initiativen - eine Reihe von Möglichkeiten, sich für die Community zu engagieren, welche Studierende sowohl im Rahmen des regulären Studiums als auch durch extracurriculares Engagement wahrnehmen können.

MCI Community Projects

Welche Möglichkeiten haben Studierende?

Das MCI bietet eine Reihe von Möglichkeiten, sich bei Aktivitäten und Projekten für die Community zu engagieren. Dazu gehören:

  • Praxisprojekte als Teil des regulären Studiums
    Bearbeiten von Themen und Fragestellungen für den direkten Nutzen von Non-Profit oder anderen Organisationen, die für das Allgemeinwohl arbeiten, im Rahmen von Lehrveranstaltungen mit Praxisprojekten
  • Bearbeitung eines relevanten Themas im Rahmen der Bachelor- oder Masterarbeit
    Bearbeiten von Themen und Fragestellungen für den direkten Nutzen von Non-Profit oder anderen Organisationen, die für das Allgemeinwohl arbeiten, im Rahmen der Bachelor- oder Masterarbeit
  • Praktikum bei einer Non-Profit-Organisation oder anderen Wohltätigkeitsorganisation
    Studierende können ihr Berufspraktikum bei einer Non-Profit-Organisation oder anderen wohltätige Organisation absolvieren
  • Freiwilligenarbeit (mit Anrechnung)
    Freiwilliges Engagement in Vereinen oder Netzwerken, die dem Allgemeinwohl dienen, kann im Bewerbungsprozess ein entscheidender Vorteil sein. MCI Studierende können sich Freiwilligenarbeit (unbezahlte Tätigkeit, bei der sie einer Wohltätigkeitsorganisation oder gemeinnützigen Organisation helfen) im Umfang von wenigstens 20 Stunden als Wahlfach im Badge „Responsible Management“ anrechnen lassen.

 

Warum Community Service?

Durch ihr Engagement in Projekten und Aktivitäten für das Allgemeinwohl haben Studierenden die Möglichkeit,

  • das im Unterricht erworbene Wissen auf konkrete Arbeitssituationen zu übertragen und anzuwenden, und dabei zusätzliche Fähigkeiten zu erwerben
  • mehr über ihre Community zu erfahren
  • sich mit einem sinnvollen Netzwerk von Menschen und Organisationen zu verbinden
  • ihre Kommunikations-, Team- und Führungskompetenzen zu entwickeln
  • Arbeitserfahrung zu sammeln & sich einen Karrierevorsprung zu erarbeiten
  • der Gemeinschaft etwas zurückzugeben.

Social Entrepreneurship

Als die „Unternehmerische Hochschule“ unterstützt das MCI besonders auch unternehmerische Tätigkeiten unserer Studierenden, die darauf abzielen, innovative, nachhaltige und pragmatische Lösungen für gesellschaftliche Probleme zu finden, bzw. mit neuen Dienstleistungen oder Produkten einen sozialen Mehrwert zu schaffen. Dabei arbeiten wir mit einschlägigen Organisationen zusammen, um anstrebende Social Entrepreneure zu motivieren und ihnen das notwendige Know-How mit auf den Weg zu geben.

 

Unterstützende Organisationen & Maßnahmen

SETup unterstützt Menschen dabei, gesellschaftliche Probleme unternehmerisch zu lösen.

Social Impact Award unterstützt angehende SozialunternehmerInnen bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer innovativen Ideen.

Der MCI Creativity Award zeichnet jedes Jahr unternehmerische Ideen Studierender aus – darunter natürlich auch jene, welche in den Bereich „Social Entrepreneurship“ fallen und einen sozialen oder umweltbezogenen Mehrwert haben.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz